Seit 9. Mai 2019 ist Sebastian Schuschnig Kärntner Landesrat für Wirtschaft und Industrie, Gewerberecht, Tourismus, Öffentlicher Verkehr und Mobilität, Logistik und … Dampfkesselwesen.

Wir reden mit ihm über seine Verortung als konservativer Politiker mit progressivem und liberalem Einschlag. Es geht um Moral in der Politik ebenso wie um Transparenz und warum sich Politiker schwer tun mit Regeln für sich selbst.

Der Studienkollege von Sebastian Kurz verrät, wie wohl sich die Volkspartei in der Koalition mit der SPÖ fühlt und welche Ziele er für die ÖVP bei der nächsten Landtagswahl (2023) sieht. Außerdem geht es um Tourismusregionen und warum die ÖVP in Kärnten eine Widmungsabgabe ablehnte.

Daniel geht mit dem bekennenden VSV-Fan auf den Großglockern und Georg die Wände hoch, weil sich die nächste Wasserstoff-Tanke in Graz befindet. Schlussendlich trifft man sich doch wieder beim öffentlichen Verkehr in Kärnten – er ist aktuell „unter jeder Kritik“, aber das soll sich schon sehr bald ändern.

So in etwa werden fast drei Stunden Polittalk. Enjoy!

Der Zischstoff des Abends kommt aus dem Wimitz-Graben und aus Kötschach.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.