Gerry ist der neue interimistische Geschäftsführer (iCEO) von Xamoom und er wird Georgs Vermächtnis in seinem Sinne weiterführen.

Wir reden über Omas Brotschneidemaschine, Vim oder emacs, HTL-Mössingerstraße und die ersten Codezeilen, Tu-Wien und VBA, Shanghai, WAP und Mobile Social Networks, über die Work-Work Balance, die Anfänge von Qriously, der Umzug nach London, die Social Bubble, kein Bier vor 5, Brexit und der vermeintliche Durchbruch von Qriously, Work-Eat-Drink-Sleep-Repeat, die Übernahme durch Brandwatch, verkaufen oder nicht, die Vorteile des Angestelltendaseins, Covid und die bewusste Entscheidung nach Kärnten zurück zukommen. Startup Carithia und das Magdas Lokal als das „andere Klagenfurt“.

Aber natürlich auch über Georg, wie es dazu gekommen ist dass Gerry sich bereit erklärt hat Xamoom mit all seinen Vorteilen und Herausforderungen zu übernehmen, wie er Georgs Spirit weiter leben will und wohin die Reise geht.

Danke Gerry, dass du für Georgs Traum weiterkämpfst…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.